Pädagogische Frühförderung

In der pädagogischen Frühförderung begleiten wir Kinder mit Entwicklungsverzögerungen oder Behinderungen mit ihren Eltern in den Bereichen Motorik, Sprache, Wahrnehmung sowie Spiel- und Sozialverhalten. Dabei wenden wir uns an Kinder von der Geburt bis zur Einschulung. Je früher in der kindlichen Entwicklung eine Auffälligkeit oder Beeinträchtigung erkannt wird, desto besser können wir vorbeugen und unterstützen; denn gerade die frühkindlichen Entwicklungsphasen sind durch eine hohe Lernbereitschaft gekennzeichnet, die wir positiv beeinflussen.

Gleichzeitig unterstützen wir die Eltern der Kinder: Sie können so Ängste abbauen, Hilflosigkeit überwinden, Lernen kindliche Bedürfnisse zu erkennen, verschiedene Handlungsmöglichkeiten kennen lernen und ihre Fähigkeit zur Selbsthilfe stärken.

Frühförderung wird vom Kinderarzt empfohlen und ist eine Leistung der Eingliederungshilfe, die nach einer Vorstellung des Kindes im Gesundheitsamt bewilligt wird.

Gruppenangebote der pädagogischen Frühförderung bieten wir in den Frühförderzentren Wilhelmshaven und Friesland. Die Einzelförderung findet in der Regel zu Hause oder im unmittelbaren Lebensumfeld des Kindes statt. Bei Bedarf können auch Termine in den Frühförderzentren vereinbart werden.

Sie wohnen in Wilhelmshaven? Bitte wenden Sie sich an das Frühförderzentrum Wilhelmshaven.
Sie wohnen in den Landkreisen Friesland und Wittmund oder dem Ammerland und der Wesermarsch? Bitte wenden Sie sich an das Frühförderzentrum Varel.

 

Anika Hiebenga

Einrichtungsleiterin Frühförderung
Friedrich-Paffrath-Str. 114
26389 Wilhelmshaven

 

Telefon 04421 7721508
Mobil 0176 47687448
Fax 04421 9828712
anika.hiebenga(at)wiki.de