Die Ambulante Unterstützte Elternschaft

Die Ambulante Unterstützte Elternschaft ist ein Angebot der Jugendhilfe aus dem Bereich Hilfe zur Erziehung (HzE) und umfasst verschiedene Teilbereiche.

Unterstütze Elternschaft

Die Unterstützte Elternschaft ist eine aufsuchende Form der Unterstützung. Sie richtet sich an Familien und Alleinerziehende, die sich In Krisensituationen befinden und Unterstützung bei der Bewältigung von Alltags-und Erziehungsaufgaben benötigen. Das Angebot wird hierbei auf die individuellen Bedürfnisse, als auch auf die gegebenen Möglichkeiten der Familie zugeschnitten. Die Motivation seitens der Familie, Veränderungsprozesse in Gang zu bringen, ist die notwendige Basis für eine gelingende Unterstützung. Ziel der Unterstützten Elternschaft ist es, Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten, sodass die Erziehungsberechtigten sicher in die Rolle der eigenverantwortlichen Eltern hineinwachsen können. Der individuelle Stundenumfang einer Familie richtet sich nach den Bedarfen, die in Absprache mit den Jugendamt besprochen werden.

Erziehungsbeistandsschaft

Die Erziehungsbeistandschaft richtet sich an Familien im Leistungsbereich und/oder dient als flankierende Hilfe bei größeren Problemstellungen. Sie ist eine Hilfe mit dem Kind im Zentrum der Arbeit und dient der Identitätsentwicklung, dem Erkennen von eigenen Fähigkeiten und Interessen, sowie der Stärkung der Position innerhalb des Familiensystems. Der Erziehungsbeistand ist eine Vertrauensperson für das Kind und dient als Vermittler in der Eltern-Kind-Kommunikation. Die Hilfe orientiert sich an der Bedürfnissen der Kinder und versucht die kulturelle und soziale Teilhabe zu sicher zu stellen.

Begleiteter Umgang

Der begleitete Umgang unterstützt die Kinder in der Wahrnehmung ihres verankerten Rechts auf Umgang mit für ihn wichtigen, aber meist getrennt lebenden Personen (Vater, Mutter, Geschwister, Großeltern …). Durch die pädagogischen Begleiter wird sicher gestellt, dass die Kontakte zum Wohle des Kindes verlaufen. Weiterhin kann die fachliche Begleitung Anreize bieten, um die Kontaktgestaltung vermehrt in die Verantwortung der erwachsenen Kontaktperson zurück zu geben. Ziel ist es, dass die Kontakte nach einem positivem Verlauf selbst organisiert werden können und keine Begleitung mehr von Nöten ist.

Haben Sie Fragen?

Gerne steht Ihnen Michelle Placzek zur Verfügung.

Michelle Placzek
   
Einrichtungsleiterin
Ambulante Unterstützte Elternschaft
Friedrich-Paffrath-Straße 114
26389 Wilhelmshaven
Telefon
Mobil
Fax
E-Mail
04421 9884-250
0176 45918129
04421 9884-251
michelle.placzek(at)wiki.de